Gastro-Gründerpreis Gewinner-Gruppenfoto

Mitmachen

Der Deutsche Gastro-Gründerpreis prämiert die besten und innovativsten Gründungskonzepte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Bis zum 15. Dezember 2018 könnt Ihr mit Eurer zündenden Geschäftsidee beim größten deutschsprachigen Gastronomiegründerwettbewerb teilnehmen.

Ihr wollt mitmachen? Dann möchten wir Euch und Euer Konzept näher kennenlernen. Eure Gründungsidee, und was sie zu etwas Besonderem macht, interessiert uns brennend. Verratet uns außerdem Eure Kontaktdaten sowie ein paar Eckdaten zu Eurem Gastronomiebetrieb.

Jetzt teilnehmen und Formular ausfüllen

Wer bist Du? 

Wo eröffnest Du Deinen Laden?

Wie erreichen wir Dich für Rückfragen?

Auswahlprozess & Teilnahmebedingungen

AUSWAHLKRITERIEN


Unsere Fachjury  beurteilt alle vollständig eingereichten Bewerbungen nach drei Hauptkriterien: Innovation, Wirtschaftlichkeit und Gründerpersönlichkeit.

 

Wie werden die Top 10 ermittelt?
Eine Vorauswahl der Top 30 zieht in das Social Media Voting ein, dessen Gewinner, der durch die meisten Interaktionen (Likes, Kommentare, Shares) ermittelt wird, einen Platz in der Top 10 erhält. Die übrigen Neun Konzepte  werden durch die Abstimmung der Jurymitglieder ermittelt.

 

Wir werden die 5 Gewinner ermittelt?
Die Top 10 präsentieren ihr Konzept im Rahmen der Jurysitzung in Hamburg persönlich und stellen sich den Fragen der Jury.  Nach eingehender Beratung entscheidet die Jury gemeinsam, welche 5 Bewerber einen Deutschen Gastro-Gründerpreis gewinnen.

 

Wie wird der Hauptgewinner ermittelt?
Alle 5 Gewinner stellen ihr Konzept live auf der Internorga vor. Der Hauptgewinner wird vor Ort von den Fachbesuchern per Abstimmung gewählt. 

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Wer sind die Veranstalter?

Der Deutsche Gastro-Gründerpreis wird veranstaltet von:

  • orderbird AG, Ritterstraße 12-14, 10969 Berlin
  • Leaders Club Deutschland AG, Clemens-Schultz-Str. 3, 20359 Hamburg
  • INTERNORGA, Hamburg Messe und Congress GmbH, Messeplatz 1, 20357 Hamburg.
    – nachstehend "Veranstalter" genannt –

Was kannst Du gewinnen?
Aus allen Bewerbern, die Ihre Unterlagen vollständig bis zum Ende der Bewerbungsfrist eingereicht haben, werden 5 Gewinner und aus diesen 5 ein Hauptgewinner ausgewählt.

Alle 5 Gewinner erhalten:

  • eine zweijährige Gast-Mitgliedschaft im Leaders Club Deutschland
  • eine individuelle Betreuung durch einen unten von uns benannten Mentor aus dem Kreis der Jury, den wir für Dich und Deine Geschäftsidee passend aussuchen
  • ein iPad-Kassensystem von orderbird: Starterpaket inklusive einer Pro-Jahreslizenz und einem iPad Air
  • eine 1-tägige Gründungsberatung vor Ort durch die ETL ADHOGA Steuerberatungsgesellschaft AG im Wert von 1.500 EUR
  • einen 500 EUR Gutschein für VEGA Gastronomiebedarf
  • Mediale Unterstützung und attraktive Medienpräsenz 
  • einen 1.000 EUR Gutschein für ein Melitta-Kaffeesystem
  • ein professionelles Foto-Shooting
  • Teilnahme am Kongress „Internationales Foodservice Forum“

Den Hauptgewinner erwarten außerdem:

  • 10.000 EUR als Startkapital 
  • eine 40-stündige Beratung im Wert von 5.000 EUR durch den Leaders Club Deutschland zur Weiterentwicklung des eigenen Konzepts
  • die Teilnahme an internationalen Foodservice-Events im Rahmen der INTERNORGA 2018
  • die Teilnahme an einer 4-tägigen Radeberger Trendreise nach New York (1 Person) im Wert von 5.000 EUR
     

Wer ist teilnahmeberechtigt?
Du musst volljährig sein und entweder nach dem 1. Januar 2018 einen gastronomischen Betrieb in Deutschland, Österreich oder der Schweiz eröffnet haben oder Dich in der Ideen- und Umsetzungsphase mit geplanter Eröffnung bis zum 31. Dezember 2019 befinden. Maßgebend ist jeweils der erste Tag der Bewirtschaftung. Eröffnest Du keinen gastronomischen Betrieb im vorgenannten Zeitraum, wirst Du von der Teilnahme ausgeschlossen.

Von Dir verwendete Bewerbungsunterlagen, Werbematerialien und Kennzeichen müssen frei von entgegenstehenden Rechten Dritter sein; Du stellst die Veranstalter des Deutschen Gastro-Gründerpreis von Ansprüchen Dritter frei, die auf einer Verletzung dieser Pflicht beruhen. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind die Mitarbeiter der Veranstalter, die Juroren und Mentoren, die Partner und Sponsoren sowie jeweils deren Angehörige.

In welchem Zeitraum kann ich mich bewerben?
Bis zum 15. Dezember 2018, eingehend.

Wie nehme ich teil?
Prämiert wird Dein Geschäftskonzept, und das sollst Du einreichen. Melde Dich hierzu unter www.gastro-gruenderpreis.de/mitmachen mit Deinen Kontaktdaten, ein paar Eckdaten zu Deinem (geplanten) Gastronomiebetrieb sowie einer kurzen Zusammenfassung Deiner Gründungsidee an. Im Anschluss erhältst Du eine Bestätigungsmail mit weiteren Informationen zu Deiner Bewerbung sowie zu den benötigten Zusatzunterlagen.

Zusätzlich zu Deiner Online-Bewerbung benötigen wir zur Berücksichtigung Deiner Bewerbung folgende Unterlagen bis zum 15. Dezember 2018:

1. Dein Geschäftsmodell – die Vorlage hierfür erhälst Du per Mail.
2. Kurzes, 1-minütiges Video über Dich und Dein Konzept.
3. Deine Speisekarte (oder ein Entwurf) mit Preisen als PDF
4. Optional: Zusatzmaterial (Bilder, Businessplan, etc.)

Die Einreichung der Unterlagen erfolgt auf dem elektronischen Weg. Bei der Teilnahme auf elektronischem Weg benötigen wir Deine Rückbestätigung durch den Klick auf einen Link in unserer Eingangsbestätigungs-E-Mail, um Deine Teilnahme zu werten. Nach dem 15. Dezember 2018 eingegangene Bewerbungen bzw. eingereichte Unterlagen können leider nicht mehr für den Wettbewerb berücksichtigt werden.

In jedem Fall benötigen wir Deinen Namen, Deine Anschrift, Deine Telefonnummer sowie Deine E-Mail-Adresse, um Dich im Fall der Teilnahme an der Jurysitzung und des Gewinns erreichen zu können.

Wie werden die Bewerbungen beurteilt?
Alle Bewerbungen, die vollständig eingegangen sind (Pflicht: 1-minütiges Bewerbungsvideo, Speisekarte und ausgefülltes Teilnahmeformular), werden von der Jury gesichtet und bewertet. Die Jury beurteilt die Bewerbungen nach den Kriterien Innovation, Wirtschaftlichkeit und Gründerpersönlichkeit. Die 9 besten Bewerbungen schaffen es in die Top 10. Ein Platz in den Top 10 bleibt für eine Wildcard frei. Der Gewinner der Wildcard wird beim Social-Media Voting ermittelt. Hat der Gewinner des Social Media Votings bereits durch das Votum der Jury einen Platz in den Top 10 erhalten oder tritt die Teilnahme an der Jurysitzung nicht an, rückt der nächstplatzierte Teilnehmer nach.

Social Media Voting
Voraussichtlich im Januar 2019 wird auf unserer Facebook-Seite ein Online-Voting stattfinden, bei dem sich ein Teilnehmer eine Wildcard für die Jurysitzung sichern kann. Hierfür werden die Bewerbungsvideos aller Teilnehmer auf YouTube und Facebook veröffentlicht. Die Teilnehmer können 7 bis 10 Tage lang Interaktionen (Likes, Kommentare, Shares) sammeln. Der Teilnehmer mit den meisten Interaktionen erhält die Wildcard. Der Zeitraum für das Voting wird vorab per E-Mail bekanntgegeben. Weitere Informationen zum Voting findest Du unter Punkt II. „Teilnahmebedingungen Social Media Voting“.

Wie werden die fünf Finalisten ermittelt?
Zehn Bewerber erhalten die Möglichkeit, ihr Gastronomiekonzept im Januar 2019 vor der Jury vorzustellen. Solltest Du dabei sein, benachrichtigen wir Dich zeitnah vor der Jurysitzung. Der Termin wird schnellstmöglich festgelegt. Die Juroren, die wir Dir hier (muss aktualisiert werden) näher vorstellen, stimmen darüber ab, welche fünf Geschäftskonzepte ihrer Ansicht am überzeugendsten sind; jeder Juror hat eine Stimme pro Konzept, bei Patt entscheidet das Los.

Wie wird der Hauptgewinner ermittelt?
Die fünf Finalisten stellen am 15. März 2019 auf der INTERNORGA in Hamburg Ihr Geschäftskonzept in einem fünfminütigen Pitch live dem Publikum vor. Das Fachpublikum der INTERNORGA stimmt dann per SMS live über den Hauptgewinner des Deutschen Gastro-Gründerpreis 2019 ab. Im Anschluss findet dort die Preisverleihung statt.

Wie und bis wann werde ich als Finalist benachrichtigt?
Zeitnah nach der Jurysitzung werden die 5 Finalisten per Telefon, E-Mail oder Briefpost informiert und zur INTERNORGA 2019 eingeladen.

Wie und bis wann wird der Hauptgewinner benachrichtigt?
Der Hauptgewinner erfährt live auf der INTERNORGA am 15. März 2019 von seinem Gewinn.

Entstehen durch die Teilnahme an dem Gewinnspiel Kosten oder Folgekosten?
Die Teilnahme ist kostenlos und vom Erwerb von Ware der Veranstalter oder einer Inanspruchnahme von deren Dienstleistungen unabhängig. Als Gewinner und als Leuchtturmkunde setzt Du in Deinem gastronomischen Betrieb das gewonnene iPad-Kassensystem von orderbird ein. Solltest Du zuvor bereits ein Starterpaket inkl. iPad Air bei der orderbird AG erworben haben, erteilt orderbird Dir im Gewinnfall eine Gutschrift im Wert des Sachpreises – Starterpaket mit Pro-Jahreslizenz inkl. iPad Air – bis maximal 1.999 Euro; beim Kauf gewährte Rabatte werden angerechnet. Reisekosten zu den im Preis enthaltenen Kursen und Beratungsangeboten sind von Dir zu tragen. Die Zahlung etwaiger Steuern und Abgaben, die durch den Gewinn anfallen können, liegen im Verantwortungsbereich des Teilnehmers und werden von den Veranstaltern nicht übernommen.

Was passiert nach der Prämierung?
Die Gewinner erklären binnen einer Woche nach Zugang der Gewinnbenachrichtigung, ob sie den Gewinn annehmen. Schlagen sie den Gewinn aus, rückt der Nächstplatzierte nach; bei Patt entscheidet das Los. Die Auszahlung des Geldpreises und die Zurverfügungstellung der Sachgewinne erfolgen bis zum 30. April 2019. Die konkreten Termine für die 40-stündige Beratung durch den Leaders Club Deutschland und die Gründungsberatung durch die ETL ADHOGA vor Ort sind individuell mit dem Anbieter abzustimmen. Alle Sachpreise sind nicht mit anderen Rabatten und Aktionen kombinierbar. Du wirst in dem Zeitraum vom 15. März 2019 bis zum 14. März 2020 von uns medial zur Bewerbung Deines Unternehmens und der Produkte und Dienstleistungen der orderbird AG, der INTERNORGA und des Leaders Club begleitet. Dabei werden ggf. Medienvertreter zum Besuch Deines Lokals eingeladen und Dein Lokal im Rahmen unserer Internetpräsenzen unter und „gastro-gruenderpreis.de“ vorgestellt. Du bist verpflichtet, hierbei in zumutbarem Rahmen mitzuwirken und insbesondere die Aufnahme und Veröffentlichung von Fotos und Videos von Deinem Lokal zu gestatten. Eine Barauszahlung der Sach- und Dienstleistungspreise und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Wie werden meine Daten genutzt?
Die Veranstalter versichern, dass sämtliche vom Teilnehmer schriftlich abgegeben Daten ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Wettbewerbs, der Kontaktaufnahme, zur medialen Unterstützung im Gewinnfalle sowie zur Promotion des Deutschen Gastro-Gründerpreis und aller damit verbundenen Projekte und Veranstaltungen verwendet werden. Die eingereichten Unterlagen werden zum Zwecke der Durchführung des Wettbewerbs zur Beurteilung an die Jury weitergegeben. Die Jury ist ausdrücklich angewiesen, alle Unterlagen vertraulich zu behandeln. Darüberhinaus werden die Daten und Unterlagen nicht an Dritte weitergegeben. Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt zeitnah nach Beendigung des Wettbewerbs und kann jederzeit schriftlich beantragt werden.

Es gilt als vereinbart, dass der Bewerber fü̈r den Deutschen Gastro-Gründerpreis mit der Einreichung seiner Unterlagen alle Nutzungsrechte an seinen Bildern/Aufnahmen/Videos, die während des oben genannten Projektes zustande gekommen sind, unentgeltlich auf die Veranstalter überträgt. Dies beinhaltet die kanal- und formatunabhängige Nutzung und öffentliche Zugänglichmachung, ohne zeitliche, örtliche und inhaltliche Einschränkung, insbesondere auch auf allen Werbeträgern (z. B. auf Plakaten, Flyern, Broschüren etc.) und digitalen Verbreitungswegen sowie Übertragungs- und Speichertechniken (z. B. Druck, CD-Pressung etc.), unabhängig von einer Honorarzahlung. Dieses umfasst auch das Recht zur Ver- oder Bearbeitung, insbesondere elektronischen Bildbearbeitung. Der Bewerber garantiert, dass es zur vorstehenden Nutzungsrechtseinräumung berechtigt und fähig ist. Der Bewerber stellt die Veranstalter von jeglichen Ansprü̈chen, auch Dritter, aus der Verletzung von Nutzungsrechten und den daraus erwachsenden Rechtsverfolgungskosten frei. Anderslautende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Diese Rechte können von der orderbird AG, der Leaders Club Deutschland AG sowie der Hamburg Messe und Congress GmbH auf Dritte übertragen werden. Mü̈ndliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Vertragsänderungen bedürfen der Schriftform.

 

II. TEILNAHMEBEDINGUNGEN SOCIAL MEDIA VOTING


Im Januar 2019 führt der Deutsche Gastro-Gründerpreis, vertreten durch die orderbird AG, die Leaders Club Deutschland AG und die INTERNORGA - Hamburg Messe & Congress GmbH ein Social Media Voting auf Facebook unter https://www.facebook.com/gastrogruenderpreis/ durch.

1. Veranstalter
Veranstalter der Voting-Aktion sind die orderbird AG, die Leaders Club Deutschland AG und die INTERNORGA - Hamburg Messe & Congress GmbH – nachfolgend „Veranstalter“ genannt.

2. Teilnahmeberechtigte
Teilnahmeberechtigt sind nur natürliche Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind und sich bis einschließlich 15.12.2018 im Rahmen des Deutschen Gastro-Gründerpreis unter der URL www.gastro-gruenderpreis.de über das Anmeldeformular registriert haben und es unter die Top 30 geschafft haben. Die Teilnahme an der Facebook-Aktion erfolgt ausschließlich und automatisch mit dem Übersenden des Videos an [email protected] Die Teilnahme mit gefälschten Identitäten oder mit Identitäten von Drittpersonen ist untersagt. Mitarbeiter der orderbird AG, des Leaders Club und der Hamburg Messe und Congress GmbH, Jurymitglieder und Mentoren sowie jeweils deren Angehörige können nicht teilnehmen. Teilnehmer, die gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen, können von der Teilnahme ausgeschlossen werden. Liegen die Voraussetzungen für einen Ausschluss vor, kann die Teilnahme auch nachträglich aberkannt werden.

3. Votingzeitraum
Anmeldephase: 16.01.2018 – 15.12.2018, 24:00 Uhr
Abstimmungsphase: wird im Januar 2019 stattfinden – die Teilnehmer werden per E-Mail benachrichtigt. 

4. Anmeldephase
Einsendeschluss für die vollständige Bewerbung ist der 15. Dezember 2018, 24:00 Uhr. Für die Teilnahme am Social-Media-Voting ist das Video an [email protected] abzusenden. Die Veranstalter behalten sich vor, Videos im Falle unrichtiger Angaben oder sonstigem wichtigen Grund gegebenenfalls nicht zur Abstimmung zuzulassen bzw. vom Voting auszuschließen. Eine Mehrfachteilnahme im Sinne der Abgabe mehrerer Videos ist nicht erlaubt.

5. Anforderungen an das Video
Der Gegenstand des Wettbewerbs besteht darin, ein selbst erstelltes Video von maximal 60 Sekunden Länge aufzunehmen, in dem der Teilnehmer sein Gastro-Konzept vorstellt.  Pro Teilnehmer kann nur ein Video eingereicht werden. Das Video kann selbst, privat oder professionell aufgenommen werden.

Für die Teilnahme von Videos für das Social-Media-Voting sind folgende Voraussetzungen einzuhalten:

  • Maximale Videolänge: 60 Sekunden
  • Aufnahme im Querformat
  • Zulässige Videoformate: MOV, AVI oder MPEG4

Achtung: Verstößt ein eingereichtes Video gegen Rechte Dritter, stellt der Teilnehmer die Veranstalter insoweit von allen Ansprüchen Dritter und den Kosten der damit verbundenen Rechtsverteidigung frei. Der Teilnehmer verpflichtet sich, innerhalb des Videos nur Bilder und Musik zu verwenden, an denen er die Rechte besitzt oder sicherzustellen, dass keine Verletzung von Rechten Dritter vorliegt. Ein Verstoß gegen Rechte Dritter liegt zum Beispiel vor, wenn Videos, Bilder oder Musik Dritter ohne deren Einwilligung verwendet werden. Der Teilnehmer versichert, dass das eingesendete Video keinen der folgenden unzulässigen Inhalte darstellt:

a) Politische oder religiöse Aussagen.
b) Nationalsozialistische oder kommunistische Propaganda.
c) Rassistische oder menschenverachtende Aussagen.
d) Pornographische oder sexuell anstößige Inhalte oder Bilder.
e) Aufrufe zu Gesetzes- oder Rechtsverstößen.
f) Gewaltverherrlichung oder Aufrufe zu Gewalt.
g) Aufrufe zu Missbrauch von Drogen, Medizin, Arzneimitteln o.ä.
h) Handel mit Organen, Waffen, radioaktiven Stoffen o.ä.
i) Absatzförderung für kommerzielle Produkte außerhalb gemeinnütziger Zwecke.

Die Veranstalter behalten sich ausdrücklich vor, die eingereichten Videos zum eigenen Schutz zu prüfen und Videos im Fall des Verstoßes ohne Ankündigung aus dem Wettbewerb zu entfernen. Bewerbungen, welche gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen, können von den Veranstaltern jederzeit zurückgewiesen oder gelöscht werden. Die betroffenen Bewerber werden hierüber durch die Veranstalter informiert. Die Löschung oder Zurückweisung von Bewerbervideos hat zur Konsequenz, dass keine vollständige Bewerbung (mehr) vorliegt und die Bewerbung folglich nicht mehr bei der Social-Media-Aktion berücksichtigt werden kann.

6. Übertragung der Nutzungsrechte
Mit der Teilnahme werden die zeitlich und räumlich uneingeschränkten Nutzungsrechte der Videos und darin enthaltene Bilder und Musik an die Veranstalter übertragen. Weiter wird der den Veranstaltern das uneingeschränkte Recht eingeräumt, die zur Verfügung gestellten Videos auf dem YouTube-Kanal und auf der Facebook-Seite des Deutschen Gastro-Gründerpreis zu veröffentlichen und im Falle eines Gewinns bei der Preisverleihung und für PR-Zwecke zu verwenden. Die Einreichungen werden im Januar 2019 auf der Facebook-Seite des Deutschen Gastro-Gründerpreis veröffentlicht. Die Veranstalter behalten sich vor, die Bewerbervideos zusätzlich auf ihrer eigenen Facebook-Seite zu veröffentlichen. Jeder Bewerber erklärt mit der Einsendung seines Videos an die Veranstalter unwiderruflich sein Einverständnis mit einer Veröffentlichung des Videos auf dem YouTube-Kanal und der Facebook-Fanseite des Deutschen Gastro-Gründerpreis. Für die Veröffentlichung des Videos auf YouTube gelten ergänzend die jeweiligen Nutzungsbedingungen von YouTube, welche auf der Internetseite http://www.youtube.com einsehbar und abrufbar sind. Für die Veröffentlichung des Videos auf Facebook gelten ergänzend die jeweiligen Nutzungsbedingungen von Facebook, welche auf der Internetseite http://www.facebook.de einsehbar und abrufbar sind.

7. Abstimmungsphase
Die Abstimmphase wird im Januar 2019 stattfinden und sieben bis zehn Tage andauern. Über den genauen Zeitraum werden alle Teilnehmer per E-Mail benachrichtigt. Teilnahmeberechtigt an der Stimmabgabe ist jeder, der über ein eigenes Facebook-Profil verfügt. Für dieses Profil gelten die jeweiligen Nutzungsbedingungen der Plattform Facebook, auf welche die Veranstalter keinen Einfluss haben.

8. Gewinnermittlung & Gewinn
Die Ermittlung des Gewinners erfolgt durch ein Voting. Die Abstimmung erfolgt über Interaktionen, also Likes, Kommentare und Teilen auf der Facebook-Seite des Deutschen Gastro-Gründerpreis. Die Interaktionen auf YouTube werden für das Social Media Voting nicht berücksichtigt. Der Teilnehmer, der zu seinem Beitrag auf Facebook innerhalb des Voting-Zeitraums die meisten Interaktionen erhält, qualifiziert sich direkt für die Teilnahme an der Jurysitzung (Wild Card). Hier hat er die Möglichkeit, sein Konzept live der Jury zu präsentieren. Kann oder möchte der Gewinner des Social Media Votings nicht an der Jurysitzung teilnehmen oder hat er sich bereits per Votum der Jury für die Teilnahme an der Jurysitzung qualifiziert, so rückt der nächstplatzierte Teilnehmer nach. Die Teilnehmer sind dazu aufgerufen, für das eingereichte Video Eigenwerbung zu betreiben und andere Facebook-Nutzer zu Interaktionen, also Likes, Kommentare und Teilen, mit dem Video aufzufordern. Die Veranstalter sind berechtigt, die Namen, eine kurze Konzeptbeschreibung sowie die Videos der Bewerber und der Gewinner zu veröffentlichen. Die Bewerber erklären hierzu mit ihrer Teilnahme an der Facebook-Aktion unwiderruflich ihre Zustimmung. Nach Ablauf der Abstimmung wird der Gewinner per E-Mail benachrichtigt. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von 7 Tagen nach dem Absenden der Benachrichtigung, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn.

9. Haftung
Die Veranstalter haften nicht für die Verfügbarkeit der YouTube- und Facebook-Seite des Deutschen Gastro-Gründerpreis. Die Veranstalter können ferner nicht für technische Störungen, insbesondere Ausfälle der Netzwerke, haftbar gemacht werden. Die Veranstalter übernehmen keine Haftung für abgesendete, aber nicht zugegangene Einreichungen und Votings.

10. Datenschutz
Der Bewerber gibt für die Teilnahme am Voting personenbezogene Daten an. Diese Daten werden von den Veranstaltern ausschließlich zur Durchführung des Wettbewerbs, insbesondere zur Benachrichtigung des Gewinners verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Gewinnerdaten werden weiter gespeichert, soweit dies gesetzlich erforderlich ist. Sie werden dann jedoch für eine weitere Verwendung gesperrt. Die Veranstalter behalten sich vor, in den Medien über den Wettbewerb zu berichten bzw. berichten zu lassen. Ferner können die Namen der Teilnehmer zusammen mit den veröffentlichten Videos auf dem Youtube-Kanal und der Facebook-Seite des Deutschen Gastro-Grübderpreis angegeben werden. Der Teilnehmer kann der Verwendung seiner Daten jederzeit schriftlich oder per E-Mail gegenüber den Veranstaltern unter [email protected] widersprechen. Der Widerspruch hat zur Folge, dass das von dem Widersprechenden bis zu diesem Zeitpunkt eingereichte Video von der Seite gelöscht wird und nicht mehr am Wettbewerb teilnimmt.

11. Beendigungsmöglichkeiten
Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, die Aktion aufgrund von unvorhergesehenen Umständen ohne Vorankündigung abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere, wenn das Voting nicht planmäßig laufen kann, zum Beispiel bei technischen Fehlern und/ oder aus rechtlichen Gründen, welche die reguläre und ordnungsgemäße Durchführung des Votings beeinflussen.

12. Widerspruchsrecht
Jeder Bewerber hat das Recht, die Teilnahme am Social Media Voting zu widerrufen und gleichzeitig weiterhin am Wettbewerb „Deutscher Gastro-Gründerpreis 2019“ teilzunehmen. Macht ein Bewerber von diesem Widerrufsrecht Gebrauch so willigt er gleichzeitig ein, dass er kein Anrecht auf den Gewinn der Teilnahme an der Jurysitzung mehr hat.

13. Schlussbestimmungen
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen (§ 762 BGB). Dieser Wettbewerb steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird von Facebook weder gesponsert, unterstützt noch organisiert. Der Empfänger der vom Nutzer bereitgestellten Informationen ist nicht Facebook, sondern die Veranstalter. Die bereitgestellten Informationen werden einzig für den Wettbewerb verwendet. Die Veranstalter stellen Facebook von jeglicher Haftung im Zusammenhang mit der Nutzung der Facebook-Seite frei. Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zum Wettbewerb sind direkt an die die Veranstalter und nicht an Facebook zu richten. Mit der Einreichung des Videos für den Wettbewerb werden die Teilnahmebedingungen anerkannt. Bei Fragen sind wir telefonisch unter :+49 (0)1734736128 oder per Mail an [email protected] erreichbar.

Die Veranstalter dürfen mir bis zu zweimal im Monat E-Mails schicken, um mich über aktuelle Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Außerdem dürfen die Veranstalter mich zu dem gleichen Zweck gelegentlich anrufen und mir ab und zu Briefe schreiben, aber beides nicht mehr als einmal im Monat. Wenn ich das nicht (mehr) will, kann ich meine hier jederzeit abrufbare Einwilligung schriftlich widerrufen.